Aktuelles

27.06.2022

FAQ

Fragen und Antworten

Immer wieder tauchen im Umfeld der Diskussion um die Reede in Bad Salzig Fragen und Behauptungen auf, die an dieser Stelle aus Sicht der Initative erläutert und klargestellt werden sollen.

Reede in alter Zeit

 Weiterlesen

27.05.2022

Ausbau der Bad Salziger Reede - zu Risiken und Nebenwirkungen

In der Sitzung des Ortsbeirates am 24. Mai 2022 hat die WSV ihre neue Planungsvariante vorgestellt. Die Initiative erhielt die Gelegenheit, im Rahmen ihrer Anhörung ihre Positionen und Einschätzungen vorzutragen. Hierfür sagen wir dem Ortsbeirat ein herzliches Dankeschön. Die Folien der Präsentation können Sie hier einsehen.

Im Vorfeld zu dieser Sitzung hatten Initiatoren die Chance, die Positionen der #gegenReede2.0 in einem exklusiven Interview der "Rund um Boppard" darzulegen. Gerne stellen wir Ihnen mit Genehmigung des Verlages dieses Interview hier bereit.

 Weiterlesen

26.05.2022

Reede Bad Salzig - WSA stellt neue Planungsvariante vor

Die neue Planungsvariante des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Rhein mit Sitz in Duisburg (WSA) sieht nun vor, die Bad Salziger Reede mit 21 Dalben und 8 Landgangstegen außerhalb der Ortslage Oberstrom und 23 Dalben und 8 Landgangstegen außerhalb der Ortslage Unterstrom auszubauen. Ursprünglich waren 47 Dalben und 15 Landgangstege entlang der Ortslage geplant. 

 Weiterlesen

26.05.2022

#gegenReede 2.0 und Bacharach schließen sich kurz

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Rhein hat „Großes“ am und im Mittelrhein vor. Vier Großmaßnahmen im Rheinabschnitt der Kulturlandschaft Welterbe Oberes Mittelrheintal sind in der Planung. Eines haben die beabsichtigten Projekte gemeinsam: Sie werden das Landschaftsbild und die Kulturlandschaft Welterbe Oberes Mittelrheintal nachhaltig verändern, nicht zum Guten! Die Rheinanliegergemeinden müssen zudem damit rechnen, dass die Baumaßnahmen zeitlich mit der BUGA 2029 zusammenfallen könnten.

 Weiterlesen

18.05.2022

Ausbau der Bad Salziger Reede - zur Planungsvariante 2022 der WSV

Am 24.05.2022 stellen Vertreter der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung ihre alternative Ausbauplanung für die Bad Salziger Reede dem Ortsbeirat Bad Salzig vor. Der Ausbau der Reede vor der Bad Salziger Ortslage mit 47 Dalben, 15 Landgangstegen, Landstromkästen und Müllcontainern scheint wohl vom Tisch. Die WSV hat wohl akzeptiert, dass sie im Falle der Umsetzung der alten Planungen auf erheblichen rechtlichen Widerstand der drei Anliegervertreter und der Stadt Boppard stoßen wird. Die erste Ausbauvariante würde nämlich in die Rechtspositionen u. a. der Anliegervertreter eingreifen. Dies wiederum führt bei den Anliegervertretern und auch der Stadt zu einer Klagebefugnis, die den Weg freimacht zu einer gerichtlichen Klärung, ob die WSV die Ausbaumaßnahme ohne Planfeststellungsverfahren durchführen darf oder nicht. Diesem Widerstand will die WSV nun mit den neuen Planungen aus dem Weg gehen. Bei der neuen Planungsvariante, die Reede mit 21 Dalben und 8 Landgangstegen Oberstrom und 23 Dalben und 8 Landgangstegen Unterstrom außerhalb der Ortslage auszubauen, gibt es keine Rechtspositionen Dritter und damit zunächst niemanden, der das Erfordernis eines Planfeststellungsverfahrens gerichtlich feststellen lassen könnte. Zwar wäre auch dieser Ausbau, wenn er ohne Planfeststellungsverfahren durchgeführt würde, rechtswidrig, aber wo kein Kläger, da kein Richter.

 Weiterlesen

13.05.2022

#gegenReede spricht mit Vertretern der UNESCO

Auf Einladung des Innenministeriums konnten Vertreter der #gegenReede2.0 das Engagement und die Ziele der Initiative am Mittwoch, dem 11. Mai, einer internationalen Delegation der UNESCO und ICOMOS direkt vortragen. Dr. Christian Fuchs verdeutlichte entsprechend der Vorgaben des Innenministeriums zum organisatorischen Ablauf der Veranstaltung in einem 15-minütigen Vortrag in englischer Sprache die „absolut unannehmbaren Auswirkungen“ der von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) geplanten Ausbaumaßnahmen auf die einzigartige Kulturlandschaft am Rhein bei Bad Salzig. Bad Salzig liege im Herzen des Welterbes und sei das einzige Mineralheilbad im Welterbe.

 Weiterlesen

07.05.2022

Bad Salzig soll dalbenfrei bleiben – weitere Informationen zur WSV Vorplanung 2022

Am 31.03.2022 präsentierten Vertreter der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in der Bopparder Stadthalle ihre neuen Überlegungen zum Ausbau der sogenannten Bad Salziger Reede. Die in der Präsentation der WSV gezeigten Bilder und Pläne wurden uns nicht mitgegeben, obwohl wir darum gebeten hatten. Am Ende der Präsentation findet sich ein urheberrechtlicher Hinweis zu etwaigen Veröffentlichungen. Rechtsanwalt Prof. Dr. Remo Klinger hat hier nachgehakt. In ihrer Antwort hat die WSV nochmals bekräftigt, dass die Präsentation nur für interne Zwecke genutzt werden dürfe. Wenn wir die Präsentation auf unserer Internetseite veröffentlichen wollten, bedürfte dies einer schriftlichen Genehmigung seitens des WSA Rhein.

 Weiterlesen

27.04.2022

Bad Salziger #Reede 2.0 überdimensioniert und an den Bedürfnissen der Binnenschiffer vorbei

In der vergangenen Woche konnten die Initiatoren der #gegenReede2.0 mit dem Präsidenten der IG Schiffsführer Basel, Thomas Schweizer, ein sehr informatives und interessantes Gespräch während eines Ortstermins am Bad Salziger Rheinufer führen.

 Weiterlesen

31.03.2022

Bad Salzig soll dalbenfrei bleiben – wichtiges Etappenziel erreicht!

Ein großartiger Erfolg für Bad Salzig und für unsere Heimat!

Vertreter der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes präsentierten heute in der Bopparder Stadthalle ihre neuen Überlegungen zum Ausbau der sogenannten Bad Salziger Reede. An der Präsentation der alternativen Planungsvariante nahmen teil Bürgermeister Jörg Haseneier und die zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die drei Anliegervertreter Julia Klinkhammer, Jürgen Schneider und Alfred Fuchs, Rechtsanwalt Prof. Dr. Remo Klinger aus Berlin, sowie Ortsvorsteher Andreas Nick.

 Weiterlesen

24.03.2022

Initiative #gegenReede2.0 organisiert Widerstand

Die WSV beabsichtigt massiven Eingriffe in unsere Kulturlandschaft

Am 25.03.2021, also vor einem Jahr, informierten Vertreter der Schifffahrtsverwaltung den Bürgermeister der Stadt Boppard (seinerzeit Dr. Walter Bersch) und den Bad Salziger Ortsvorsteher über das Planungsvorhaben „Modernisierung“ der Bad Salziger Reede. Die Informationsbesprechung war nicht öffentlich. Eine Unterrichtung des Ortsbeirates Bad Salzig erfolgte am 05.05.2021, gut 6 Wochen später, in öffentlicher Sitzung. Nach und nach wurden das Planungsvorhaben und vor allem dessen konkrete Auswirkungen und dramatischen Eingriffe in die Kulturlandschaft Welterbe Oberes Mittelrheintal der Öffentlichkeit bekannt. Entlang des Bad Salziger Rheinufers sollen nämlich 47 Dalben, die das Niveau der B 9 um gut 3 Meter überragen, 15 Landgangstege, Landstromkästen jeweils in der Größe eines Kleinwagens, Müllcontainer und Parkplätze für Schiffsbesatzungen errichtet werden.

 Weiterlesen

10.01.2022

#gegenReede2.0 im Gespräch: Volker Boch

Volker Boch, unabhängiger Kandidat bei der Wahl am 16. Januar für das Amt des Landrates unseres Rhein-Hunsrück-Kreises, informierte sich aus erster Hand über den Stand der von der WSV vorgesehenen „Reeden Modernisierung“ am Bad Salziger Rheinufer. 

 Weiterlesen

05.12.2021

#gegenReede2.0 im Gespräch: Rita Lanius-Heck

„Gerne informieren wir Sie über den Stand der Reede2.0 entlang des Bad Salziger Rheinufers“, begrüßte Alfred Fuchs von der Initiative Rita Lanius Heck, die unabhängige Kandidatin für das Amt der Landrätin im Rhein-Hunsrück-Kreis. 

 Weiterlesen

01.12.2021

#gegenReede 2.0 im Gespräch: Dr. Christian Klein

Der CDU Kandidat für das Amt des Landrates im Rhein-Hunsrück-Kreis, Dr. Christian Klein, führte am 29.11.2021 mit Vertretern der #gegenReede ein weiteres Gespräch. „Bringen Sie mich bitte auf den neuesten Stand“, kam Christian Klein, der erst vor wenigen Wochen an einem Ortstermin mit der Initiative teilgenommen hatte, gleich zur Sache.

 Weiterlesen

17.11.2021

Stadt und Initiative vereinbaren enge Zusammenarbeit

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) beabsichtigt bekanntlich, die Reede in Bad Salzig zu „optimieren“. Ein Planfeststellungsverfahren dazu sei aus Sicht der WSV nicht erforderlich. Dies bestreiten die Stadt Boppard und die Initiative #gegenReede2.0, denn die geplante Maßnahme komme der Schaffung eines Industriehafens entlang des gesamten Bad Salziger Rheinufers gleich. 

 Weiterlesen

26.03.2022

Interessengemeinschaft der Schiffsführer sieht Dalbenprojekt der WSV kritisch

Die Initiative hatte  Gelegenheit, ihre Haltung zum Vorhaben der WSV mit einer Interessengemeinschaft von Binnenschiffern zu erörtern.

 Weiterlesen

03.10.2021

Viel Interesse am zweiten Infostand der #gegenReede2.0

Zum zweiten Mal informierte die Initiative #gegenreede2.0 an ihrem Infostand über den aktuellen Stand der Entwicklungen in Sachen "Modernisierung der Reede in Bad Salzig". Das Informationsangebot wurde von vielen Unterstützern genutzt, es entwickelten sich interessante Gespräche und auch über neue Perspektiven wurde gesprochen. Erfreulicherweise konnten wir wieder viele neue Unterstützer für unser gemeinsames Ziel gewinnen. Damit ist die Anzahl der eingetragenen Unterstützer auf deutlich über 1.300 angestiegen und viele weitere haben Ihre Anmeldung  zugesagt. Sollten Sie sich noch nicht eingetragen haben,

 Weiterlesen

03.10.2021

Gespräch mit Ortsvorsteher und erneuter Infostand in Bad Salzig

Herzliche Einladung zum Gespräch mit den Initiatoren der #gegenReede 2.0 am Infostand am Getränkemarkt DGS in Bad Salzig. Wir stehen für Sie bereit am 2. Oktober ab 9:30 bis 13:00 Uhr auf dem Parkplatz beim Getränkemarkt DGS in Bad Salzig. Es gibt viel Neues zu berichten. 
 

 Weiterlesen

25.09.2021

Rote Kreuze entlang des Bad Salziger Rheinufers

Von Unterstützern erhielten wir in den vergangenen Tagen den Hinweis, dass sich auf dem Radweg, an der Leitplanke, der Mauer und entlang der Uferböschung in der Form von roten Kreuzen im Abstand von ca. 70-80 Metern Markierungen befinden. 

Ortsvorsteher Nick ging auf Bitten der Initiative der Sache nach und erhielt von der WSV folgenden Hinweis:

 Weiterlesen

12.09.2021

#gegenReede 2.0 widerspricht der Generaldirektion Kulturelles Erbe

Zustimmung zu Absichten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung muss überprüft werden

Bekanntlich hat die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) die Absicht, entlang des gesamten Bad Salziger Rheinufers 47 Dalben, 15 Landgangstege, Müllcontainer und Landstromkästen zu errichten. Der oberste Meter der Dalben ist in Kontrastfarbe zu streichen (weiß oder zitronengelb)! Jede Dalbe wird das Straßenniveau der B9 um mehrere Meter überragen. Hinzu kommen im Umfeld Parkplätze für die Schiffsbesatzungen. Das Projekt soll vor der BUGA 2029 umgesetzt werden.

 Weiterlesen

02.09.2021

Rechtsbeistand: Bürgermeister unterrichtet den Ortsbeirat

Die Antwort zu der Anfrage der SPD Fraktion im Ortsbeirat Bad Salzig liegt vor.

Der  Bürgermeister lässt darin den Ortsbeirat ohne nähere Begründung wissen, dass eine Einbeziehung von Privatpersonen in den Mandatsvertrag zwischen der Stadt und dem Rechtsanwalt rechtlich nicht zulässig sei. Diese Auffassung vermögen wir nicht nachzuvollziehen. Wenn seitens der Stadt der Wille bestanden hätte, Anlieger mit in das Mandat der Stadt einzubeziehen, hätte im Innenverhältnis zwischen Stadt und Anliegern eine Lösung – auch zum Finanzierungsbeitrag – gefunden werden können.

 Weiterlesen

30.08.2021

GRÜNE informieren sich am Rheinufer

Am 29. August 2021 informierten sich GRÜNE Lokalpolitiker am Bad Salziger Rheinufer über das Vorhaben der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) und den Sachstand des Projekts.

Mit dabei: Julian Joswig aus Bad Salzig (Grüner Bundestagskandidat für den Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück), Daniela Lukas-von Nievenheim (Sprecherin Grüne Rhein-Hunsrück), Kent Michaelis (Sprecher Grüne Mittelrhein), Dominik Loch und Rudolf Kaut. 

 Weiterlesen

27.08.2021

Die Initiative #gegenReede informiert

Die SPD Fraktion im Ortsbeirat Bad Salzig hat eine Anfrage betreffend die „Vertretung von bis zu drei Anliegern im Rahmen des Mandats an Dr. Remo Klinger“ an den Ortsvorsteher von Bad Salzig für die Sitzung des Ortsbeirates am 1. September 2021 gestellt.

 Weiterlesen

26.08.2021

Neue Planung kommt - Baubeginn verschoben

Neues gibt es zu berichten! „Wir bleiben beharrlich dran“, macht Alfred Fuchs von der Initiative deutlich.

 Weiterlesen

22.08.2021

Erfolgreicher Infostand der #gegenReede 2.0 in Bad Salzig

Viel Betrieb am Infostand beim DGS Getränkemarkt am vergangenen Samstag

Im direkten Gespräch informierten sich zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger und Interessierte aus der gesamten Region über den Stand der Entwicklungen. Die Resonanz war eindeutig: „So nicht!“.

 Weiterlesen

18.08.2021

Weg frei zur Rechtsvertretung aus einer Hand und aus einem Guss

Bürgermeister Dr. Walter Bersch hat den Weg freigemacht zur Rechtsvertretung aus einer Hand und aus einem Guss. Herzlichen Dank dafür! Das ist gut für Bad Salzig, für das Welterbe und für unsere Heimat.

Auf diesem Wege werden die Interessen der Stadt und der Anlieger zusammengefasst. Dies verbessert die Erfolgsaussichten im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung deutlich.

Die am Verfahren beteiligten Anlieger werden sich finanziell beteiligen. 

 Weiterlesen

17.08.2021

Rechtsvertretung aus einer Hand und aus einem Guss

Zunächst die gute Nachricht:
 
Unser Bürgermeister hat entsprechend dem Beschluss des Stadtrates vom 12. Juli 2021 heute (17. August 2021) Rechtsanwalt Prof. Dr. Remo Klinger mit der Wahrnehmung der Interessen der Stadt Boppard und damit des Ortsbezirks Bad Salzig beauftragt. Wir sind einen wichtigen Schritt weiter!

Ziel der #gegenReede 2.0 ist es zu erreichen, dass die geplante Maßnahme der WSV verkleinert und in die Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal eingepasst wird.

 Weiterlesen

12.08.2021

Bestellung eines Rechtsanwaltes wird konkret

Der Stadtrat hat am 12. Juli die Beauftragung von Rechtsanwalt Prof. Dr. Remo Klinger (Geulen& Klinger) mehrheitlich beschlossen und damit einem entsprechenden Antrag des Ortsbeirates Bad Salzig entsprochen.

Alfred Fuchs, Burkhard Höhlein und Jürgen Schneider haben vor wenigen Tagen beim Bürgermeister angefragt, ob sich die Vertreter der #gegenReede 2.0 mit dem beauftragten Anwaltsbüro in Verbindung setzen können.

 Weiterlesen

06.08.2021

Heute war es soweit - Akteneinsicht beim WSA in Bingen

Wir hatten Informationszugang zu den Planungsunterlagen der WSV, dem Schriftverkehr mit der Stadtverwaltung Boppard und etwaiger Stellungnahmen des Zweckverbands Welterbe Oberes Mittelrheintal, des Bevollmächtigten des Regierungsbeauftragten für das Welterbe Oberes Mittelrheintal sowie der Projektgesellschaft BUGA 2029 gGmbH und zur Ergebnisniederschrift über den Ortstermin der WSV mit dem LBM Rheinland-Pfalz im August 2020 beantragt.

 Weiterlesen

26.08.2021

Kommentare unserer Unterstützer zu den Plänen der WSV

Ende Juli 2021 haben wir unsere über 1.000 eingetragenen Unterstützerinnen und Unterstützer eingeladen, zu dem Planungsvorhaben der WSV aus ihrer Sicht Stellung zu beziehen. Gleichzeitig haben wir um Erlaubnis gebeten, den jeweiligen Beitrag auf unserer Homepage mit oder ohne Nennung des Namens der Urheberin oder des Urhebers wiedergeben zu dürfen. Beiträge, die wir ohne Namenswiedergabe veröffentlichen dürfen, sind mit „Unterstützer“ unterschrieben. 

 Weiterlesen

28.07.2021

Wir bleiben dran...

zum Bericht in der RHZ am 27. Juli 2021 S. 11 - Maurer: Antwort macht wenig Hoffnung

Unsere Forderung, die Reede zu verkleinern und zu verlegen, ist noch lange nicht in trockenen Tüchern. Aus der in der Rhein-Hunsrück-Zeitung vom 27. Juli 2021 S. 11 auszugsweise zitierten Antwort des Bundesverkehrsministeriums an den SPD Bundestagskandidaten Michael Maurer ergibt sich jedenfalls nichts Neues.

 Weiterlesen

17.07.2021

Interview mit der Inititative #gegenReede2.0 und der WSV in Bingen

Boppard Aktuell

Hier finden Sie das Interview mit der Bürgerinitiative #gegenReede2.0 und der WSV in Bingen zu dem geplanten Ausbau der Reede vor Bad Salzig am Rhein. Es handelt sich um einen Beitrag von "Boppard Aktuell". Redaktion: Christoph Schüßler, Schnitt und Ton: Frank Hommer

Hier finden Sie das komplette Interview mit der Bürgerinitiative #gegenReede2.0

Auch das komplette Interview mit dem Pressesprecher der WSV in Bingen, Florian Krekel steht hier zur Verfügung.

 

 Weiterlesen

16.07.2021

Infostand am 17.07.2021 abgesagt

Wie in der Presse zu lesen war, wollte die Initiative am Samstag, dem 17. Juli 2021 auf dem Parkplatz des Getränkemarktes DGS in Bad Salzig einen  Stand aufbauen.  Im Gespräch mit Ihnen wollten wir über die geplanten Erweiterungen der Reede durch die WSV, das bisher Erreichte und über kommende Aktivitäten informieren.

In Anbetracht der Katastrophenlage in Rheinland-Pfalz und NRW und aus Respekt vor der aktuellen Notlage der Bevölkerung haben wir uns entschlossen, den Infostand an einem späteren Termin stattfinden zu lassen. Über den neuen Termin werden wir in geeigneter Weise unterrichten.

 Weiterlesen

05.07.2021

Wer kann Unterstützer der #gegenReede2.0 werden?

Es gibt keine örtliche Voraussetzung!

Wir werden immer wieder gefragt, ob auch Menschen außerhalb von Bad Salzig die Initiative unterstützen dürfen. 

Das ist nicht nur möglich, sondern auch ausdrücklich erwünscht!

Je mehr Unterstützer sich eintragen, die nicht direkt von den Baumaßnahmen betroffen sind, also nicht in Bad Salzig wohnen, desto mehr Nachdruck können wir durch unsere Initiative erzeugen. Es geht nicht nur um Bad Salzig und seine Einwohner. Nein, auch unser Welterbe und unsere Heimat wird durch diese hässlichen Dalben und Landgangstege bedroht. Das geht uns alle an!

 Weiterlesen

06.07.2021

Deutsche UNESCO - Kommission nimmt Stellung

Peter Bleser MdB schaltet Auswärtiges Amt ein

 Weiterlesen

27.06.2021

Kein „Industriehafen“ entlang des Bad Salziger Rheinufers

#gegenReede2.0 im Gespräch mit Politikern und der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung

Bundestagsabgeordneter Peter Bleser vermittelte ein Gespräch zwischen Birgitta Beul, der Leiterin der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) Rhein und weiteren Vertretern der WSV mit Vertretern der Bürgerinitiative #gegenReede2.0 und Landrat Marlon Bröhr. Nach den Anfang Mai der Öffentlichkeit vorgestellten Planungsabsichten der WSV Rhein soll die Bad Salziger Reede in den nächsten 3 Jahren „ertüchtigt“ werden. Was mit der Formulierung „Ertüchtigung“ so harmlos daherkommt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als gravierender Eingriff in die Kulturlandschaft des Bad Salziger Rheintals. Die aktuellen Überlegungen der Schifffahrtsverwaltung kommen der eines Industriehafens gleich. Die einzelnen Reeden werden mit sogenannten Dalben (in die Flusssohle gerammte hohe Stahlpfähle mit Fest-machepollern) und Landgangstegen ausgestattet. Hinzu kommen Parkplätze teilweise zwischen B 9 und Rheinbabenallee. Nach aktueller Kenntnis sollen 46 Dalben mit 15 Landgangstegen errichtet werden. Jede Dalbe wird das Straßenniveau der B9 um mehrere Meter überragen.

 Weiterlesen

06.07.2021

"Boppard im Blick" berichtet über den Besuch von MdB Peter Bleser

In der Online-Ausgabe von "Boppard im Blick" können Sie neben dem Bericht über das Treffen von #gegenReede2.0, Politikern und der Leiterin der Wasserstraßen- und Schifffartsamtes Rhein (Seiten 10-11) auch ein Interview mit der Initiative (Seite 8) lesen.
dsufdsf dsfjklds fsdlkfö sdf - Fotograf: Eric Fischer)

 

 Weiterlesen

23.06.2021

MdB Peter Bleser und Landrat Dr. Marlon Bröhr vor Ort

Am Donnerstag, dem 17.06.2021 trafen sich fast alle Initiatoren der #gegenReede2.0 mit dem Mitglied des Bundestages, Peter Bleser und dem Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises Dr. Marlon Bröhr am Schiffermast in Bad Salzig zu einem Ortstermin. Auf Einladung von Peter Bleser reiste die Amtsleiterin des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Rhein, Birgitta Beul aus Duisburg an. Begleitet wurde sie von 3 weiteren Mitarbeitern des WSA.

 Weiterlesen

23.06.2021

Michael Maurer zu Besuch in Bad Salzig

Am Donnerstag, dem 17.06.2021 besuchte der Bundestagskandidat der SPD Deutschland im Wahlkreis Mosel / Hunsrück auf Einladung des SPD Ortsvereinsvorsitzenden Andreas Nick das Rheinufer von Bad Salzig. Neben dem Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins Peter Gras wurde auch ich als Vertreter der Initiative #gegenReede2.0 zu diesem Treffen eingeladen.

Michael Maurer informierte sich vor Ort über die Pläne der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV), die vier Reeden am Bad Salziger Rheinufer wesentlich erweitern möchten.

 Weiterlesen

17.06.2021

Beauftragung einer Anwaltskanzlei ist ein wichtiger Schritt zur Wahrung unserer Interessen

Auf Antrag des Ortsbeiratsmitgliedes Jürgen Schneider (FWG) hat der Ortsbeirat in seiner Sitzung am 16.06.2021 einstimmig beschlossen:

Der Ortsbeirat empfiehlt dem Stadtrat eine Anwaltskanzlei zu beauftragen, die die rechtlichen Interessen der Stadt Boppard und damit des Ortsbezirks Bad Salzig im Zusammenhang mit der Ausweisung/Modernisierung/baulichen Veränderung der geplanten Reede vertritt“.

Zur Begründung des Antrags hat Jürgen Schneider ausgeführt:

 Weiterlesen

17.06.2021

8 Fragen an die WSV Rhein - viele Fragen bleiben noch offen

Aus der Mitte des Ortsbeirates Bad Salzig wurden am 10.06.2021 an Ortsvorsteher Andreas Nick 8 Fragen gerichtet. 

 Weiterlesen

23.08.2021

Akteneinsicht zunächst abgelehnt

#gegenReede2.0 legt Widerspruch ein

Mit Schreiben vom 21.05.2021 beantragte die Initiative #gegenReede2.0 Akteneinsicht beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt. Dieser Antrag wurde am 08.06.2021 durch die Behörde abgelehnt.

Nach sorgfältiger Prüfung der Ablehnungsgründe haben wir mit Schreiben vom 11.06.2021 Widerspruch eingelegt.

Weitere Informationen finden Sie in der Chronologie der Ereignisse und Aktivitäten.

 Weiterlesen

19.06.2021

Impressionen des erhaltenswerten Bad Salziger Rheintals

Gönnen Sie sich ein paar Augenblicke inmitten des Bad Salziger Rheintals. Das beeindruckende Landschaftsbild der Rheinromantik wird Sie in seinen Bann ziehen.

Zum Video "Bad Salziger (Rh)eindrücke" aufgenommen von Alfons Volk 

 

 

 Weiterlesen

23.08.2021

Chronologie der Ereignisse und Aktivitäten

Nachfolgend finden Sie die Ereignisse und die Aktivitäten in zeitlich absteigender Reihenfolge (neue Einträge stehen oben).

19.06.2021

Weiter so - Jede Anmeldung ist wichtig!

Nachdem am Donnerstag, dem 3. Juni 2021 die ersten Flyer in Bad Salzig verteilt worden sind, haben sich bereits viele Interessenten als Unterstützer der Initiative #gegenReede 2.0 eingetragen. 

 Weiterlesen

03.06.2021

Flyeraktion und Internetauftritt

Schnell wurde uns klar, dass das Ausmaß und die Auswirkung der geplanten 4 Reeden nicht mit Worten transportiert werden kann. Auch ist das Thema zu wichtig, um es dem Zufall zu überlassen, wer in welcher Form davon erfährt.

Deshalb haben wir uns entschlossen, mit Flyern und einer Webseite darzustellen, was da auf uns zuzukommen droht. 

Wir müssen #gegenReeden! Helfen Sie mit! Tragen Sie sich ein.

 

 

 Weiterlesen

05.12.2021

Bad Salzig nach der Reedenmodernisierung

Das landschaftlich einzigartige Idyll des Bad Salziger Rheintals ist in akuter Gefahr. Mit der Umsetzung der "Modernisierungs"planung würde ein Teil unserer Heimat nachhaltig und dauerhaft zerstört. Dies will die Bad Salziger #gegenReede2.0 nicht!

Zum Video: Machen Sie sich ein Bild der geplanten "Modernisierung"

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen erreichen, dass die Planungen der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung so überarbeitet werden, dass sie mit den Zielen und der Prämisse Baukultur und Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ vereinbar sind. Helfen Sie mit!

 Weiterlesen